Fühl dich Frei-Tag mal anders - Sternberg-Consulting
15354
post-template-default,single,single-post,postid-15354,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,side_area_uncovered_from_content,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Fühl dich Frei-Tag mal anders

Fühl dich Frei-Tag mal anders

Das große Geheimnis des Lebens ist das Gesetz der Anziehung

Jeder hat eine natürliche Tendenz, andere Menschen durch die Brille seiner eigenen Interessen, Wünsche und Motive wahrzunehmen.

Je mehr Übereinstimmungen da sind, umso eher funktioniert das und fühlt sich richtig an. Haben wir unterschiedliche Interessen und Motive, werden wir schnell die eigentlichen Bedürfnisse anderer Menschen missverstehen.

Diese Neigung ist für viele zwischenmenschliche Missverständnisse verantwortlich. Sie schafft die blinden Flecken in unserem Verständnis für andere – wie wir unsere Partner, Arbeitskollegen oder Mitmenschen beurteilen und Ihre Handlungen einschätzen.

Andrea Sternberg Blogpost Freaky Friday

© Foto unsplash

Gleiches zieht Gleiches an

Die reflektierte Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung sind Schlüsselfaktoren jeder erfolgreichen Zusammenarbeit. Die Basis ist der gegenseitige Respekt, auch wenn man nicht alles nachempfinden kann. Auf dem richtigen Spielfeld wird eine vermeidliche Schwäche auf einmal eine Stärke, aus einer negativen Eigenschaft auf einmal eine positive.

In einem Executive Coaching war genau dies ein spannendes Thema. Mein Kunde brachte dies sofort mit dem Film Freaky Friday in Verbindung, den ich bis dahin noch nicht kannte. Seitdem nutze ich dieses Bild häufig. (Hier ist der Trailer zu diesem herrlichen Familienfilm.)

Raus aus dem beruflichen Kontext, rein in eine andere Lebenssituation. Der Wechsel der Kulisse macht vieles gut greifbar. Eine Empfehlung für den Film und die Auseinandersetzung mit sich selber.